Bild der Fähre

Die Machbarkeitsstudie ist erstellt

Die Machbarkeitsstudie über die geplante Fährverbindung zwischen Stiepel und Blankenstein ist durch das Ingenieurbüro Ökoplan Bredemann und Fehrmann in Essen erstellt worden.

Alle, die an der öffentlichen Vorstellung der Studie nicht teilnehmen konnten oder die noch Einzelheiten nachschlagen wollen, finden die Studie hier.

Für das Fährprojekt haben wir bisher über 10.000 EUR an Spendengeldern erhalten. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für die großzügige Unterstützung! Durch ihre Zuwendungen war es möglich, die Planungsstudie ohne öffentliche Mittel zu finanzieren.

 
Die Stellungnahme des Vereins zur geplanten Ausweisung des Stiepeler Ruhrtals als Naturschutzgebiet finden Sie hier.